top of page
Suche
  • AutorenbildÄr Personalvertriedung

Gesundheits-, Pflege- und Sozialwesen - Mehr Personal. Jetzt!

Seit vielen Jahren fordern wir von "Ärer Personalvertriedung" auf nationaler Ebene, dass Mindestbesetzungs- und auch Mindestqualifikationsquoten im Bereich der Krankenhäuser eingeführt werden. Zu der Thematik folgend eine Publikation des OGBL:


Gesundheits-, Pflege- und Sozialwesen Mehr Personal. Jetzt!


Sowohl in Pflegehäusern, mobilen Pflegediensten, Krankenhäusern oder sozialen Einrichtungen ist der Personalmangel direkt spürbar. Immer wieder hat das Syndikat Gesundheit und Sozialwesen des OGBL die Alarmglocken geläutet und auf das akute Problem aufmerksam gemacht.


Bereits vor der Pandemie hat der OGBL in diesem Zusammenhang bedarfsgerechte Personalvorgaben gefordert. Auch wenn die Politik in den letzten Jahren, auf kontinuierlichen Druck des OGBL hin, das Problem des Personalmangels erkannt hat und einige Entscheidungen getroffen hat, die sicherlich in die richtige Richtung gehen, fehlt es an kurzfristigen Lösungsansetzen. Zur Erinnerung muss gesagt werden, dass Luxemburg im europäischen Vergleich, auf die Gesundheitsausgaben in Relation zum BIP bezogen, eher schlecht da steht. Es muss also in Zukunft verstärkt in unser Gesundheitssystem investiert werden.


Die Kolleginnen und Kollegen, die in dem Bereich arbeiten, erleben immer wieder, dass das Arbeitsaufkommen in keinem korrekten beziehungsweise in einem gefährlichen Verhältnis zur personellen Besetzung steht.


Es ist höchste Zeit an die Qualität unserer Gesundheits-, Pflege- und sozialen Einrichtungen zu denken und der Unterbesetzung ein Ende zu setzen!


Wenn vor einigen Jahren das Problem des Personalmangels noch verleugnet wurde, glaubt heute niemand mehr die Behauptung, es gebe keine Personalnot. Doch gerade diese Not darf heute nicht als Ausrede dienen, um sich vor klaren und verbindlichen Personalvorgaben zu drücken.


Das Syndikat Gesundheit und Sozialwesen des OGBL fordert darum, sektorübergreifend bedarfsgerechte, gesetzliche Personaluntergrenzen zu schaffen, die eine hochwertige Versorgung und gute Arbeitsbedingungen ermöglichen.


[Mehr im Anhang]


Mehr_Personal_im_Gesundheits-und_Sozialwesen_Jetzt!_PB
.pdf
Download PDF • 157KB

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wieviel Kandidaten können im CHNP gewählt werden?

Wieviel Kandidaten gewählt können hängt davon ab wieviel Arbeitnehmer im Unternehmen beschäftigt sind . Im CHNP sind zwischen 901 und 1000 Arbeitnehmer beschäftigt. 13 Gewähltedelegierten 13 Ersatzdel

bottom of page