Suche
  • Är Personalvertriedung

Auszahlung einer Einmalprämie von 3,08 % vom Jahresgehalt 2021

Am 24. Dezember 2021 wurde zwischen den Gewerkschaften OGBL (Federführend in den Verhandlungen) und LCGB mit der Fédération des Hôpitaux Luxembourgeois (FHL) eine Grundsatzvereinbarung (protocole d’accord) zur Erneuerung des FHL-Kollektivvertrags unterzeichnet.


Ein Bestandteil davon war die Auszahlung einer Einmalprämie von 3,08% vom Jahresgehalt 2021, worauf die Beschäftigten natürlich warten.


Derzeit ist es noch unsicher, ob die Auszahlung Ende Juli 2022 erfolgen kann oder ob sie später ausgezahlt wird. Die Krankenhäuser sind bemüht hier grünes Licht zu bekommen, was allerdings noch von Gesprächen mit der CNS abhängt.


Die Auszahlung betrifft nur die Mitarbeiter, die unter die Regelungen des Tarifvertrages fallen. (Es handelt sich um den übernommenen/berechneten Betrag der in der Function publique schon umgesetzten/fixierten Effekte.)

604 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

(Publikation der RH, in Abstimmung mit der Personaldelegation) Wie von den politischen Instanzen angekündigt, laufen die COVID-spezifischen Bestimmungen zur Telearbeit am 30. Juni 2022 aus. Das System

Am 7. Juli 2022 organisiert der OGBL eine Sitzung der Tarifkommission des Krankenhaussektors. In dieser Sitzung wird das Verhandlungsresultat von den Verhandlungsführern allen Delegierten der tarifgeb