Neuwahlen der Personaldelegation

Am 12.03.2019 finden die Neuwahlen zu Délégation du personnel statt
Aktuelles dazu unter www.chnp.org/kandidaten
Heute


Innerhalb unseres Hauses wird die Délélegation du personnel seit 2001 gewählt und bestand ursprünglich aus zwölf und seit 2013 aus neun effektiven Personaldelegierten und neun stellvertretenden Delegierten.

Das am 13.11.2013 gewählte Gremium besteht aus acht Kandidaten, welche über die Liste des OGBL gewählt wurden und einen Kandidaten des LCGB, welcher über den Minderheitenschutz in das Gremium gelangte.

In der laufenden Wahlperiode haben wir konfliktträchtige Phasen bewältigen dürfen und unsere Position innerhalb des CHNP gefestigt und auf nationaler Ebene ausgebaut.

Besonderer Schutz?

Wie vor jeder Wahl möchten wir ein Missverständnis ausräumen:
Kündigungsschutz:
Für den Personaldelegierten besteht trotz "besonderem Kündigungsschutz" nur ein eingeschränkter Schutz vor Arbeitsplatzverlust.
Schadenersatz
Sämtliche Arbeitnehmer genießen einen allgemeinen Kündigungsschutz in dem Sinne, dass sie Anspruch auf eine Kündigungsbegründung haben und dass ihnen Schadensersatz zusteht, wenn keine ausreichenden Gründe vorlagen. Einem Personaldelegierten steht, bei ungerechtfertigter Suspendierung, jedoch kein Anspruch auf Schadenersatz zu.
Ausführliche Erläuterung
Bei Rückfragen zu diesem Punkt stehen wir (Ansprechpartner Miguel oder Oliver) gerne mit entsprechender Dokumentation zur Verfügung.
Kandidatensuche


- abgeschlossen -
Wie vor jeder Wahlperiode werden die Karten neu gemischt.

Wer in den kommenden Jahren Einblick in die Arbeit der Personaldelegation bekommen möchte oder aktiv mitarbeiten will, der kann uns gerne kontaktieren.

Wir informieren entsprechend und klären über die Arbeit und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen auf.

Diese Informationen geben wir in Einzelgesprächen und auch in der großen Runde, einer speziellen Informationsveranstaltung, an alle Interessierten weiter.

Wahl


Am 12.03.2019 findet die Neuwahl statt und die neue Delegation wird sich voraussichtlich zum 1.4. konstituieren.

In dem Rahmen werden der Präsident, Vize-Präsident, Sekretär, Gleichstellungsbeauftragte und der Sicherheitsdelegierte gewählt.


Und dann?
Die neue Delegation wird sich finden müssen und die Aufgaben und Verantwortlichkeiten festlegen.
 
Es ist davon auszugehen, dass ein Teil Kandidaten der ehemaligen Delegation wieder gewählt werden, die mit ihrer Erfahrung der neuen Delegation zur Seite stehen werden. 

Warum besser den OGBL wählen?


Über welche Gewerkschaft man kandidiert, ist jedem Mitarbeiter selbst überlassen.

 

Wichtig ist nur, dass man Zugriff auf erfahrene Akteure, spezielle Strukturen und bewährte Arbeitsgruppen, die einem ein wirkungsvolles Arbeiten ermöglichen. 

 

Jede Personalvertretung braucht eine direkte Unterstützung durch eine starke und verlässliche Gewerkschaft.

 

Die Nähe zum OGBL bot sich in der Vergangenheit an, weil sich dieser sehr für den Aufbau einer Personalvertretung im CHNP einsetzte. Neben Coaching und Schulung bekamen wir Zugriff auf vielfältige Informationen, die wir anders nicht bekommen hätten. Zudem gab es Gespräche mit Vertretern der verschiedenen Krankenhausbelegschaften, auf ministerieller Ebene oder direkt mit verschiedenen Ministern, in die wir integriert waren.

 

Wir nutzen die existierenden Netzwerke der größten Gewerkschaft im Land, dem OGBL, mehr denn je. Heute sind 16 der gewählten Personaldelegierten Mitglieder des OGBL, drei unserer Delegierten in der Gewerkschaftsdirektion Santé des OGBL eingebunden und mehrere wirken auf nationaler Ebene in verschiedenen Arbeitsgruppen mit, bis hin zur Tarifverhandlungskommission, Berufsorganisationen und in den Conseil Supérieur de certaines professions de santé des Landes Luxemburg.

Auf die Frage, inwieweit dies alles der Arbeit im CHNP nutzt bleibt festzuhalten, dass die Verknüpfung der verschiedenen Informationen und Kontakte uns in den letzten Jahren enorm geholfen hat.

 

Es wurde sehr viel erreicht und die Arbeitsqualität hat sich auf einem hohen Niveau eingependelt.